Ventilblöcke

Ventilblöcke

Ventilblöcke von Lalmek Hydraulics bilden ein modulares System, dessen einzelne Bestandteile sich zu einem kundenspezifischen Hydraulikaggregat zusammenstellen lassen.

Die Ventilblöcke sind für eine Parallel- sowie Serienverbindung verfügbar und können beliebig kombiniert werden.

In den meisten Fällen basiert die Montage auf einer Grundplatte mit oder ohne Anschluss für ein Druckbegrenzungsventil.

Ein Druckmessanschluss ist standardmäßig vorhanden und kann z.B. um ein Manometer oder einen Sensor ergänzt werden.

Die Ventilblöcke werden von uns selbst aus eloxiertem Aluminium hergestellt. Sie sind mit NG6- und NG10-Lochbild erhältlich. Geeignet für Druckwerte bis 250 Bar.

 

Montageblock eller ventilblock till hydraulaggregat från Lalmek Hydraulics.

Ventilblock 410 erlaubt den Anschluss von Ventilen oder anderen Ventilblöcken mit NG10-Lochbild.

 

Die Abbildung zeigt Ventilblock 410 mit Lalmeks einzigartigem Druckumkehr-Hydraulikventil NG10. Das Ventil kehrt die Ölrichtung um, wenn der eingestellte Druck erreicht wird. Zudem besitzt es ein integriertes Druckbegrenzungsventil.

 

 

Ventilblock 430 muss zusammen mit dem Lalmek-Ventilblock 426 verwendet werden.

 

Ventilblock 430 muss zusammen mit dem Lalmek-Ventilblock 426 verwendet werden.

Die Abbildung zeigt Ventilblock 430 mit montiertem elektrischem Ventil.

 

Ventilblock 417 ist in einer Ausführung mit und ohne Druckbegrenzungsventil erhältlich. Das Ventil ist auf einer Skala von 15-250 Bar einstellbar.

 

Ventilblock 418 ist in einer Ausführung mit und ohne Druckbegrenzungsventil erhältlich. Das Ventil ist auf einer Skala von 15-250 Bar einstellbar.

 

Wird z.B. bei einfachwirkenden Zylinderbewegungen oder als Schaltventil eingesetzt, um einen Teil eines Systems abzugrenzen.